Wozu dient eine Abfindung und wie wird sie berechnet?

Eine Abfindung ist als eine einmalige Sonderzahlung des Arbeitgebers zu verstehen. Sie dient unter anderem als Entschädigung für den Verlust des Arbeitsplatzes oder möglicher Verdienstausfälle in der Zukunft.

Eine Abfindung kann der Arbeitnehmer in der Regel dann erhalten, wenn das Arbeitsverhältnis von Seiten des Arbeitgebers unter bestimmten Bedingungen beendet wurde. Grundsätzlich richtet sich der Anspruch danach, ob die Kündigung, wie in § 1a KschG (Kündigungsschutzgesetz) aus betriebsbedingten Sachverhalten heraus erfolgte, wie etwa einer Umstrukturierung. Einen automatischen Anspruch auf eine Abfindungszahlung haben Arbeitnehmer in Deutschland jedoch nicht.

Zur Berechnung einer Abfindung wird häufig folgende Faustformel genutzt:

Dauer der Betriebszugehörigkeit (in Jahren)  X  Bruttomonatsgehalt  X  Faktor.

Eine verbindliche Vorgabe für die Höhe des Faktors gibt es nicht, anerkannt ist 0,5. Er kann aber auch höher liegen.

Neueste Beiträge
Fragen Sie uns

Senden Sie uns gerne eine E-Mail mit Ihrer Anfrage. Wir kommen umgehend auf Sie zu.

Wir verwenden Cookies, um die einwandfreie Funktion unserer Website zu gewährleisten und unseren Datenverkehr zu analysieren. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen